Allgemein

Sport im Park startet ab 7. Juni in die Saison 2021

Am Montag, 7. Juni, startet die „Sport im Park“-Saison 2021. Über 80 Angebote laden Stuttgarterinnen und Stuttgarter aller Altersgruppen bis Ende Oktober zu Sport und Bewegung ein – kostenlos und unverbindlich. Entsprechend der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg findet „Sport im Park“ als kontaktarmer Freizeit- und Amateursport auf Sportanlagen und Sportstätten im Freien für kleine Gruppen bis 20 Personen statt. Um die Gruppengröße zu regulieren und zur Kontaktverfolgung ist eine Voranmeldung auf www.stuttgart-bewegt-sich.de verpflichtend.

„Mit dem Beginn der ‚Sport im Park‘-Saison kehrt ein weiteres Stück Normalität in unsere Stadt zurück“, sagt Dr. Clemens Maier, Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport. „Auf die Bewegung draußen an der frischen Luft und die Begegnungen beim Sport haben viele Stuttgarterinnen und Stuttgarter lange gewartet. Jetzt ist der Start von ‚Sport im Park‘ eine ideale Gelegenheit, wieder mehr Bewegung in den Alltag zu bringen“, so der Sportbürgermeister weiter.

Das breit aufgestellte Kursangebot richtet sich an Untrainierte und Sportliche aller Altersgruppen gleichermaßen: Wer einen Ausgleich zum Alltag sucht, findet im Yoga Entspannung. Wer Kraft aufbauen will, kommt bei Functional-Fitness ins Schwitzen. Wer unter Rückenschmerzen leidet, trainiert mit Rückenfit für einen gesunden Rücken. Und wer bei lateinamerikanischen Rhythmen einfach nicht stillsitzen kann, kann sich im Zumba auspowern. Auch für Familien und Kinder gibt es Sport- und Spielangebote.

Alle Angebote finden wöchentlich statt. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung für das gewünschte Kursangebot auf www.stuttgart-bewegt-sich.de notwendig. Die Buchung gilt jeweils bis zum Monatsende. Für Kinderangebote gilt die Buchung jeweils für einen Kurs. Alle Angebote sind kostenlos und nicht an eine Vereinsmitgliedschaft gebunden. Das Training findet auf Außensportanlagen mit Abstand zu den anderen Teilnehmenden statt. Während des Sports darf der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden. Für die Teilnahme muss ein negatives Testergebnis, das nicht älter als 24 Stunden ist, vorliegen. Für genesene und vollständig geimpfte Personen entfällt die Testpflicht.

„Sport im Park“ ist eine Kooperation des Amts für Sport und Bewegung mit dem Sportkreis Stuttgart. Über 20 Stuttgarter Sportvereine und andere Sportanbieter stellen für „Sport im Park“ ihre ausgebildeten Trainerinnen und Trainern und ihre Sportanlagen zu Verfügung. Fred-Jürgen Stradinger, Präsident des Sportkreis Stuttgart, freut sich auf den Saisonstart im Sport: „Endlich sinken die Inzidenzzahlen und der Sport in Gruppen kann mit der notwendigen Umsicht wieder beginnen. Wir haben lange ausharren müssen. Die Vorbereitungen in den Stuttgarter Sportvereinen für den ersten Öffnungsschritt laufen. Auch ‚Sport im Park‘ kann nun wieder auf den Sportanlagen der Vereine in die neue Saison starten. Ich hoffe natürlich darauf, dass über die tollen Angebote der Übungsleiter die Teilnehmer dann auch den Weg in die Vereine finden.“

Die AOK Stuttgart-Böblingen ist im Rahmen des Präventionsgesetzes Partner von „Sport im Park“. Sven Busch, Geschäftsführer der AOK Stuttgart-Böblingen, sagt: „Mit der großartigen Unterstützung der Stuttgarter Sportvereine können wir auch in dieser nicht ganz einfachen Zeit die ganze Stadt wortwörtlich in Bewegung bringen. ‚Sport im Park‘ ist ein erfolgreiches Projekt, das direkt vor Ort Menschen aller Altersgruppen zu Gute kommt. Deshalb unterstützen wir als AOK ‚Sport im Park‘ aus Überzeugung – und mit großer Freude.“

Weitere Informationen zu „Sport im Park“ sind unter www.stuttgart-bewegt-sich.de oder beim Amt für Sport und Bewegung, Sören Otto, 0711 216-25642, soeren.otto@stuttgart.de, erhältlich.